SEPA - Lastschriftverfahren

Diese Information zur Umsetzung des SEPA-Lastschriftverfahrens ist wichtig für unsere Kunden, die zahlungspflichtig gegenüber der Computer konkret AG sind. Insbesondere trifft das für folgende Fälle zu:

  • wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung für Supportgebühren bzw. Rechnungen erteilen möchten
  • wenn Sie uns eine Änderung der Bankverbindung anzeigen möchten.

Wann setzt die Computer konkret AG für Lastschrifteinzüge das SEPA-Verfahren ein und was passiert bis dahin?

Die Computer konkret AG nutzt bereits heute beide Verfahren. Das herkömmliche Lastschriftverfahren endet zum 1. Februar 2014. Bis dahin werden die bestehenden herkömmlichen Einzugsermächtigungen nach und nach in SEPA-Lastschriftmandate umgewandelt.

Wichtig: Bereits bestehende Einzugsermächtigungen behalten ihre Gültigkeit.

Es ist nicht nötig, für die SEPA-Lastschrift ein neues Mandat einzuholen bzw. zu erteilen.

Den Wechsel von der bisherigen Lastschrift auf die SEPA-Lastschrift werden wir jeweils rechtzeitig ankündigen.

Diese Information zur Umsetzung des SEPA-Lastschriftverfahrens ist wichtig für unsere Kunden, die bereits eine Einzugsermächtigung für Supportgebühren bzw. Rechnungen erteilt haben, eine Einzugsermächtigung für Supportgebühren bzw. Rechnungen erteilen möchten oder künftig eine Änderung der Bankverbindung anzeigen möchten.

Was ist ein Kombimandat?

Das Kombimandat verbindet die bisherige Einzugsermächtigung im nationalen Lastschriftverfahren mit dem Mandat im europäischen SEPA-Lastschriftverfahren. Es hat den Vorteil, dass die darin enthaltene Einzugsermächtigung schon heute für den Lastschrifteinzug verwendet werden kann. Nach der Umstellung auf das europäische Verfahren wird dann das SEPA-Lastschriftmandat genutzt.

Sie können das Kombimandat genau wie die bisherige Einzugsermächtigung jederzeit widerrufen.

Was ist eine Mandatsreferenz und eine Gläubiger-Identifikationsnummer?

Die Gläubiger-Identifikationsnummer dient der europaweit einheitlichen Kennzeichnung des Zahlungsempfängers.

Die Gläubiger-ID der Computer konkret AG lautet: DE36CK000000192545

Jedes Mandat, das bedeutet jede Einzugsermächtigung, erhält von der Computer konkret AG eine eindeutige Mandatsreferenznummer. Bei einer Belastungsbuchung auf Ihrem Konto erkennen Sie durch diese Mandatsreferenznummer, dass es sich um das von Ihnen erteilte Mandat handelt.

Beispiele für Mandatsreferenzen bei Computer konkret:

  • bei Supportgebühren: Support Jahr 2013/01-12 K. 42345
  • bei Rechnungen: R. 3360000 K. 12345

In der Mandatsreferenz finden Sie sowohl die Art der Zahlung (Support oder Rechnung) als auch Ihre Kundennummer wieder. Aus buchhalterischen Gründen wird bei Supportlastschriften die führende 1 durch eine 4 ersetzt.

Mit der Mandatsreferenz und der Gläubiger-ID lässt sich jedes erteilte Mandat eindeutig identifizieren. So können Sie leicht prüfen, ob Sie dem Zahlungsempfänger ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben.

Über die weitere Umsetzung des SEPA-Verfahrens bei Computer konkret informieren wir Sie. Beachten Sie bitte auch die Website der Deutschen Bundesbank.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an unsere Buchhaltung nicht an unsere Produkthotline.


Buchhaltung

Mail

Anlagen bitte hier beifügen

maximale Größe: 20 MB