Dr. Annette Angermann

Zahnarztpraxis Dr. Angermann

"Unser Weg in die papierlose Praxis

Alles was 3 Jahre nicht getragen wird, trägt man (Frau) auch nicht im 4. Jahr. Aussortieren, Platz schaffen. In unserem Fall nicht für neue Kleider (schade) sondern für Freiraum, Gemütlichkeit für den Patienten, frische Blumen oder andere nette Dinge, die unsere kleinen Patienten mögen. Angefangen hat alles mit der Übernahme der Praxis. Jedes Papier musste einmal gesichtet werden. Klar war von Anfang an, dass für unsere Praxis generell galt: (fast) papierlos in die Zukunft. So fingen wir an, jeden Ordner in der Praxis systematisch zu durchforsten. Buchhaltung, Korrespondenz, Lieferscheine, Schulungsunterlagen etc. wurden in wichtig = aufheben und unwichtig = schreddern eingeteilt. Der I-Punkt waren alle alten Karteikarten. Laufende Fälle wurden eingescannt und abgeschlossene Fälle in den Keller verbannt, denn natürlich war unser Ziel – karteikartenlos zu arbeiten Priorität Nr. 1.

Um alle diese Anforderungen zu realisieren, brauchten wir ein geeignetes Softwareprogramm. Angefangen haben wir mit mawi.net. Diese Software hat unser gesamtes Materialmanagement perfektioniert. Bestellungen, Wareneingänge, Sicherheitsdatenblätter, sowie alle gesetzlichen Anforderungen an die Materialbestellungen waren damit digitalisiert. Das Gerätebuch equip.net war dann eine sehr gute Ergänzung zu mawi.net. Damit war auch das Thema der papierlästigen Gerätedokumente verschwunden. Nächster Schritt war das dms.net – Das Dokumenten–Management-System für die dentale Praxis. Für mich als Anwenderin ist es wichtig, alle vorhandenen Software-Schnittstellen zu nutzen.

Das bedeutet:

  • Schnittstellen vom Abrechnungsprogramm zum dms.net und zwar patientenbezogen
  • Schnittstellen vom Buchhaltungsprogramm FIBU-doc zu dms.net profi
  • Schnittstellen zum Materialverbrauch am Patienten zum Gerätebuch und den Ersatzteilen aus mawi.net
  • Schnittstellen zu Statistiken und Auswertungen für mein praxisinternes QM System

Da ist natürlich wichtig: Alles aus einer Hand und mit den gleichen Ansprechpartnern zu bekommen. Diese Produkte aus dem praxis-upgrade Konzept ermöglichen mir das.

Noch einige Worte zu den einzelnen Programmen:

Im dms.net können nicht nur praxisbezogene Dokumente archiviert werden, sondern auch alle privaten Dokumente, sowie Literatur und Weiterbildungsunterlagen. Eine glasklare Rollenverteilung legt fest, wer lesen, bearbeiten darf oder wer gar keine Berechtigung hat. Die Unterteilung in vertrauliche Dokumente vereinfacht diese Funktion. Das Suchen ist sehr komfortabel, denn über eine Texterkennung findet das Programm Wörter in einzelnen Texten. Wiedervorlagen einrichten sowie Workflow-Dienste beleben das Arbeiten mit dms.net in unserem gesamten Team.

mawi.net zeigt zum richtigen Zeitpunkt an, wann und bei wem und wie viel bestellt werden muss. Alle Bestände, alle Verbräuche, alle Wareneingänge werden in mawi.net auf Mausklick angezeigt. Eben immer im Fokus möglichst papierlos. In equip.net kontrolliert das Programm z.B. wann eine Wartung durchgeführt werden muss – sehr komfortabel.“

Zahnarztpraxis Dr. Angermann
Dresdner Str. 39a
01662 Meißen
Telefon 03521 733753
E-Mail


Mail

Kontakt

Tel.: 03745 7824-33

Fax: 03745 7824-633

Überblick ivoris® ortho

Systemvoraussetzungen

Info-Center

Mail